iPod mit Schlägen heilen

Mein alter Click-Wheel-iPod zeigte seit Tagen das „Sad iPod Icon“ und ließ sich noch nicht einmal wiederherstellen. Auch die Apple-Hilfe bot keine Lösung, da auch der sogenannte „Disk Mode“ sich nicht einstellen ließ.

Auf der Suche nach einer Bastelanleitung, um den iPod zu öffnen und ggf. wieder einmal den Akku zu tauschen (oder diesmal gar die Festplatte), stieß ich auf diesen irre wirkenden Bericht:

I couldn’t quite bring myself to dropping my $300 iPod to the hard tile floor on the off chance that it would spin or wobble on the way down so I did the next best thing: I held it and slammed it onto a pad of paper on my desk (providing some cushion so I didn’t crack the case), charging port down.

And like mana falling from heaven, the tunes started playing.

Apparently there are really SIX R’s in the Apple repair repetoir: Reset, Retry, Restart, Reinstall, Restore and Ram.

Es ist unglaublich, aber tatsächlich wahr – ich habe meinen iPod zwar in die Hand und nicht auf einen Schreibblock geschlagen, aber er läuft nun wieder als sei (ihm) nichts geschehen.

Der Original-Artikel von SpillingCoffee.com ist zwar offline, wurde aber hier in voller, unterhaltsamer Länge zitiert. Dort steht dann auch der Kommentar, dass es sich hierbei um ein Paradebeispiel für geplante Obsoleszenz handelt. Unfassbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.